Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Schützengrabenverse, Peter Baum
162 Bücher



Schützengrabenverse . 1. Auflage . 1916
Peter Baum . 1869 - 1916


"Leuchtkugeln steigen hoch hinauf"
"Und regt sich drüben nur ein Mann"
"Den kurzen Tag bei Arbeit überwacht"
"Die schwach Behaarten und die weiss Umbarteten"
"Wir sitzen da mit wenig Haaren"
"O Deutschland, grosses Muttervolk der Erde"
"Der Gewehre Knattern, wie das Rattern von Kriegswagen"
"Am Beginn des Krieges stand ein Regenbogen"
"O Weihnachtsfest, das meine Kindheit süsste"
"Eiserne Brücken, durch die Luft getragen"
"Die weissen Dächer, Zäune überschneit"
"Nun da wir endlich nahen dir, o Tod"
"Scheinwerfer ängstlich über Himmel suchen"
"Die vielen Frauen in den Städten"
"Kaffeefenster schweben leicht erhoben"
"Eiserne Stürme, erst vom Geist ersonnen"
"Ich würde eben jetzt am Fenster stehn"
"Höllen standen über meinen Jugendstunden"
"Die Müdigkeit muss Süsse offenbaren"
"Im Stürmen hielten in der Hand das Leben"
"Des Mondes Flug durch braune Wölkchenwellen"
"Unsre Väter in den Wäldern breit zum Schildklang sangen, schmausten"
"Wo wir schaufeln, hübsche Bäumchen pflanzen"
"Der Eisenstürme wildes Überschwemmen"
"Viele Tiere dräuen, Vielzeller, die Granaten"
"Wo Wölfe durch die blanke Schneenacht liefen"





Gedichte

Expressionisten
Dichter abc



Baum
Schützengrabenverse

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Schützengrabenverse, Peter Baum