Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Die vier Jahreszeiten, Frank Wedekind
162 Bücher



Die vier Jahreszeiten . 1. Auflage 1909
Frank Wedekind . 1864 - 1918


Die Jahreszeiten

Frühling

An Madame de Warens
Galathea
Debutant
Madame de Warens
Das Wüstenschiff
Gebet eines Kindes
Pennal
In usum Delphini
Liebesantrag
Ilse
Wegweiser
Wendla
Francisca
Frühling
An einen Jüngling
Idyll
Weltweisheit
Der Gefangene
Stallknecht und Viehmagd
Heimweh
Das Lied vom gehorsamen Mägdlein
Der blinde Knabe

Sommer

Abschied
Konfession
Der Taler
Der Anarchist
Zur Verlobung
Mein Lieschen
Mein Käthchen
Morgenstimmung
Der Prügelheini
Die Symbolistin
Der Symbolist
Neue Liebe
Lebensregel
An Elka
Einkehr
Sommer 1898
Menschlichkeit
Gott und Welt
Brigitte B.
Meiner entzückenden Kollegin Mary J.
Marys Kochschule
Eroberung
An eine grausame Geliebte
Schweig und sei lieb!
An Bertha Maria, Typus Gräfin Potocka
Unterm Apfelbaum
Schicksal
Anwandlung
Albumblatt
Die Keuschheit
Das arme Mädchen
Coralie
Selbstzersetzung

Herbst

An Francisca de Warens
Das Opfer
Enttäuschung
Altes Lied
Franciscas Abendlied
Bajazzo
Der Reisekoffer
Johannistrieb
Stille Befürchtung
Sehnsucht
Christine
Das Lied vom armen Kind
Tiefer Friede
Die Hunde
Autodafé
Alte Liebe
Eifersucht
Lulu
Pirschgang
An einen Hypochonder
Die sieben Heller
Der Zoologe von Berlin
Der Lehrer von Mezzodur
Allbesiegerin Liebe
Fata Morgana

Winter

Der Tantenmörder
Auf dem Faulbett
Erholung
Trost
Am Scheidewege
Wilhelmine
Waldweben
Kapitulation
Die tiefe Richtung
Meningitis tuberculosa
Vergänglichkeit
An das Leben
Aufschrei
Das Goldstück
Perversität
Erdgeist
Abschied
Das Sonntagskind
Spiritus familiaris
Minona
An Bruno
Marasmus
Autographenjägern ins Stammbuch
Ein letztes Ende
Das tote Meer





Gedichte

Expressionisten
Dichter abc



Wedekind
Die vier Jahreszeiten

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Die vier Jahreszeiten, Frank Wedekind