Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Von Sehnsucht, Schönheit, Wahrheit, Karl Ernst Knodt
162 Bücher



Von Sehnsucht, Schönheit, Wahrheit . 1. Auflage 1910
Karl Ernst Knodt . 1856 - 1917


Sehnsucht

Auserwählte
Aus Drang
Frage
Du allein!
Schmerz und Qual
Und Heimweh hat das Herz durch jeden Tag
Zur Nacht
Bin ich's? Oder ist's ein Höhres?
Nur der Mensch
Wenn nur nicht diese Nächte wären!
Ein Geheimnis
Noch suche ich!
Das arme Seelchen
Rembrandt: Wie David vor Saul die Harfe spielt!
Heimweh
Wie ein Echo
Winter-Erwartung
Wer's könnte!
Nur Ruhe
"Wie können, die nicht Genesende sind, den Frühling verstehen?"
Seelensingen
Nenn' sie - Sehnsucht
Wie wird ein Lied?
Wer sieht's?
Was soll ich dann im Alltag tun?
Menschenlos
Gedankenwolken
Die Glocken des Neuen Jahres
So fern!
Die alten Möbel
Winterweh
Reine Lüfte
Vermächtnis
Rückblick auf ein Halbjahrhundert
Nur noch im Liede

Schönheit

Präludium
Der stille Garten
Feine Finger
Liebt die Erde!
Kannst du's nennen?
Wunsch
Heut' Nacht!
An den jungen Frühling
Eine Glockenstunde
Der erwachende Stein
Über dem Werk!
Erster Sonnenstrahl!
Liebe Gott!
In der Mainacht!
Im großen Abendschweigen
Zwei Barken
Am Abend
Gleichzeitigkeit
Nur ein Kind
Traumwunder
An K....
Reife
Das Glück
"Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen!"
Das Erst' und Letzte
Der Richter
In mir
An das Leben
Eine Farbensinfonie
An den Wald
Romanze
Herbstfarben
Lenzgewalten
Schau - trau - wem!
In den Wald
Hast du ihn gesehen?
Die Wasser tragen alles
Herbsthymne
Ein Septemberblick
Unsichtbare Kronen

Intermezzo

Dante zu Dank!
An Franz von Assissi
Bach
Beethoven
Tschaikowsky
Chopin-Romanze
Niels Lyhne
Zwei Gedichte an Friedrich Nietzsche
An Maloja und seinen großen Segantini
An Hans Thoma
An Wilhelm Steinhausen
An Hans am Ende
An Rainer Maria Rilke
Waldgeheimnis
An Frau P. W. J.
An den Maler G. Kampmann und sein Vollmondbildchen
An Carl Weitbrecht
An Lily von Bistram
Zuletzt
Die goldenen Türme

Wahrheit

An das Schicksal
"Lux vincit!"
"Selig sind, die geistig arm sind!"
Über der Erde!
Eins!
"Das Auge ist des Leibes Licht!"
Ein jeder höhere Mensch hat seinen Schmerz
Innen
Fürbitte
Wie der Türmer!
Im Staub die Sterne!
Kommt mit!
Nachtgebet
Ewige Wiederkehr
Unbegriffnes
Und dann?
Noch einmal Kind!
Sterne
Wofür?
Unnennbar
Mit Liedern
Was war's?
Wohin der Weg?
Eine Sterbestunde
Wir grüßen die neue Zeit!
Deutsches Gebet
Gold
Ganze Freiheit
Worum ich klag'!
Weihnachtsbitte eines modernen Menschen
Die Samariterin am Brunnen
Adventsklage
Die Weihnachtsglocken
Zur Mitternacht
Michelangelo's Sterbegedanken
Von den klingenden Sternen
Für alles sei Gott gebenedeit!
Mein Leid





Gedichte

Expressionisten
Dichter abc



Knodt
Neue Gedichte
Von Sehnsucht, ...
Lösungen und Erlösungen

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Von Sehnsucht, Schönheit, Wahrheit, Karl Ernst Knodt