Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Neue Gedichte, Hugo Salus
162 Bücher



Neue Gedichte . 1. Auflage 1899
Hugo Salus . 1866 - 1929


Wenn drüben in Elysions Gefilden
- Wie ihr verheißt - die seligen Dichter gehn,
Und die vollkommnen Lieder von den milden
Und unbewußten Lippen ihnen wehn:

So will ich, mir bewußt der unvollkommnen
Und schlichten Kunst, das hohe Glück erflehn,
Mit meinem sehnsuchtsvollen, erdbeklommnen
Und heißen Blick vor ihrem Thor zu stehn ...

Die heitere Stadt
Liedchen
Acherontische Sizilianen
Die Finger Gottes
Der Dilettant
Garabella
In der Fremde
Die Blinde Schwester
Die Uhr
Die Entführung
Ausflügler
Märchen
Dämmerung
Das Frühlingslied
Einem Unmodernen
Schwüle
Die traurigen Augen
Der weise Stein
Blick auf die Stadt
Mäcenas
Brunnengruppe
Mondnacht
Der schöne Knabe
Der Bürgerssohn
Die Weiden
Christabend
Der Federkiel
Präludium
In drei Kapiteln
Der Parnaß
Aussicht
Der Säulenheilige
Hochweiser Rat der Märchenstadt Venedig!
Der Flötenspieler
Der Humorist
An eine junge Frau
Sommernacht
Kleopatra
Die Kränze
Weihnacht
Größenwahn
Vorfrühling
Die beiden Dichter
Das Alpendorf
Die Bannerträger
Tempel der Kunst
Ein Übermensch
Rosenblätter
Stille Gedichte
Auf der Höhe
Frühling
Der Schüler





Gedichte

Expressionisten
Dichter abc



Salus
Gedichte
Neue Gedichte
Reigen
Ehefrühling
Ernte
Neue Garben
Die Blumenschale
Glockenklang
Die Harfe Gottes

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Neue Gedichte, Hugo Salus