Gedichte.eu Impressum    

Gedichte, Lyrik, Poesie

Gedichte, Karl von Holtei
162 Bücher



Gedichte . 4. Auflage 1856
Karl von Holtei . 1798 - 1880

Teile

1. Teil . Gedichte
2. Teil . Gedichte
3. Teil . Gedichte


1. Teil . Gedichte

Vorrede
Zueignung

I. Lyrische, betrachtende, erzählende Gedichte

Aus der Jugend
Frühlingsgruß
Die besiegten Blumen
Auf der Reise
Helft mir weinen
Schmerz und Lust
Wehmuth
Mai-Schnee
Freuden und Schmerzen
Der Schweigende
Mein Testament
An den Frühling
Der Knabe
Zu spät!
Worte hat der Mensch allein
Der Gärtner
Der Greis
Madonna
Anteros
Raupe und Blume
Der Ringende
Im Staube
Sprachforschung
Das erste Wort
Charlottenbrunn
Ein Heuler
Deutsche Einigkeit
Abendgedanken
Titus Manlius
Der Invalide
Nettelbeck
Blüchers Denkmal
Ole Bull
Der letzte Pole
Die Herbersteine
Der Zopf
Der Kadet im Volksgarten
"Leb' wohl du meine Jugend!"

II. Gelegenheits-Gedichte
an einzelne Personen, oder zu bestimmten Tagen

An Ludwig Löwe
An Carl Maria von Weber
An Pius Alexander Wolff
Lipinski
Nicolo Paganini
Die literarische Mittwochgesellschaft
An Flora
Zwei Worte
Heil dem Könige!
Mignon
Dem Mai
Toast
Zum Mozart-Feste
Der letzte Schmerz
An die Kunstreiterin Pauline Cuzent
Hannover
Ihrer königlichen Hoheit
Zur silbernen Hochzeitfeier
An Franz Grillparzer
Zum Geburtstage von Fanny Elßler
An den Banus von Croatien
Antwort des Banus auf obige Strofen
Zur Vermählungsfeier des Banus
Zum 15. October
Der Schnee
Meinem Schwiegersohne zum Jahrestage 1853
An die Mitglieder der literarischen Gesellschaft in Gräz
Die sämmtlichen Justizbehörden von Gräz
Trinkspruch





Gedichte

Expressionisten
Dichter abc



Holtei
Gedichte

Intern
Fehler melden!
AGB

Internet
Literatur und Kultur
Autorenseiten
Internet







Partnerlinks: Internet


Gedichte.eu - copyright © 2008 - 2009, camo & pfeiffer

Gedichte, Karl von Holtei